Fenster und U-Wert


Wer baut oder saniert sollte sich auch mit den verwendeten Baumaterialien vertraut machen.

Das Energiebewusstsein hat sich verändert. Mittlerweile weiß jeder, dass die richtige Wärmedämmung bares Geld spart.

Auch für die Umwelt ist es von nutzen, wenn weniger Strom, Gas und Öl verbraucht wird.

Beim Fenster ist der U-Wert ein wichtiger Indikator dafür, wie gut ein Fenster dämmt.



U-Wert - Beschreibung

 

Ein Maß, das Auskunft über die Wärmedämmung gibt ist der U-Wert. Er setzt sich aus dem U-Wert des Rahmens (Uf) und dem U-Wert der Verglasung (Ug) zusammen.

Der gesamte U-Wert wird als Uw-Wert angegeben, der auch als Wärmedurchgangskoeffizient bezeichnet wird.

 

Was beeinflusst den U-Wert

 

Damit Ihr Fenster ausreichend gegen Kälte gedämmt ist, müssen ein paar bauliche Gegebenheiten am Fenster selbst beachtet werden. Ein Fenster ist aus den verschiedensten Bauteilen aufgebaut.

Zum einen haben wir einen Rahmen und einen Flügel.  Beide Teile werden aus einem Kunststoffprofil gefertigt.

Ein Profil besteht aus verschiedenen Kammern.  Je mehr Kammern ein Fenster-Profil besitzt und je größer die Bautiefe ist, umso besser ist die Wärmedämmung.

Um einzelne Fenstersysteme miteinander vergleichen zu können und einen Überblick zu behalten, hilft der U-Wert.

Je niedriger der U-Wert ist, desto besser ist die Wärmedämmung.

 

Wärmedämmung

 

Sie sollten dabei auf alle Fälle auch an die Energieeinsparung denken. Gerade in der heutigen Zeit, in der die Energieressourcen immer knapper und teurer werden, muss man für die Zukunft gewappnet sein. Den steigenden Energiekosten können Sie entgegenwirken, wenn Sie ihr Haus z.B mit einer guten Wärmedämmung ausstatten.

 

Die Fensterscheibe

 

Die Fensterscheibe ist die größte Fläche am Fenster selbst bei der die größten Wärmeverluste entstehen. Auch hier ist der Aufbau entscheidend, ob das Fenster gut gegen Kälte gedämmt ist.  Sie ist entweder aus zwei oder drei Scheiben aufgebaut.  Die einzelnen Scheiben werden mit einem sogenannten Abstandshalter auseinandergehalten.  Je mehr Scheiben Sie wählen und je größer der Abstand zwischen den Scheiben ist umso besser ist auch die Wärmedämmung.

 

Abstandshalter

 

Auch die Wahl des Abstandshalters ist entscheidend. Hier können ebenfalls Kältebrücken entstehen. In der Grundausstattung verwenden wir einen Abstandshalter aus Aluminium. Weiter kann dieser Randverbund auch aus Edelstahl gefertigt werden, der dann zusätzlich mit einem schwarzen Kunststoff ummantelt ist. Dieser Abstandshalter nennt sich warme Kante TGI.

 

Je nach System und Glasauswahl haben unsere Wärmeschutzverglasungen U-Werte von Ug 1,1 bis zu hervorragenden 0,5

 


KFW Förderung

Download
Prospekt-KfW-Foerderung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB