Fenster richtig aufmessen im Neubau und Altbau:



Altbau / Bestandsobjekt

 

Unterschieden wird hier zwischen einer Aluminiumfensterbank und einer Fensterbank aus Stein bei Ihren alten Fenstern, wie z.B. Marmor oder Granit. Eine Aluminiumfensterbank ist immer höher angebracht, als eine Fensterbank aus Stein.

 

Fensterhöhe ermitteln:

 

 

  • Fensterflügel des vorhandenen Fensters öffnen
  • Das Maß der Höhe mittig von der inneren Fensterbank unten bis zum Innensturz oben nehmen
  • Rechts und links ebenfalls das Maß von der Innenfensterbank bis zum Innensturz oben nehmen
  • Notieren sie den kleineren Wert der verschiedenen Stellen und ziehen von dem gemessenen Maß noch 10mm Luft für oben und unten ab, nun haben Sie das Maß der Fensterhöhe (Bei vorhandenen Rollladenkästen nur einmal die 10mm für unten abziehen

 

 

Fensterbreite ermitteln:

 

  • Stellen Sie nun fest, ob Ihr zu vermessendes Fenster einen Innen- oder Außenanschlag hat, um die Fensterbreite zu ermitteln.

    Bei einem Innenanschlag ist das Mauerwerk innen breiter als außen, bei einem Außenanschlag ist es genau andersherum. Hier ist also das Mauerwerk außen breiter als innen. So ist es logisch, dass sie bei einem Innenanschlag die Innenbreite und bei einem Außenanschlag die Breite außen messen.

    • Innenbreite ausmessen: Messen Sie innen von rechts nach links und ziehen Sie von diesem Wert 20mm ab.
    • Außenbreite ausmessen: Nehmen Sie von außen, von links nach rechts und ziehen von diesem Maß 20mm ab.

 

 

Besonderheiten beim Aufmaß nehmen:

 

Ist eine Fensterbank geplant, müssen Sie noch 30mm mehr Montageluft abziehen, da unsere Fenster mit einem 30mm Fensterbankanschlussprofil versehen werden.

 

Wenn über dem Fenster bereits Rollladen verbaut sind, brauchen Sie die Einbauluft nur einmal abziehen, da Fenster und der Rollladenkasten direkt miteinander verbunden werden.

 

 

Beachten Sie während des Aufmaßes auch unbedingt die Öffnungsrichtung, also wie sich der Fensterflügel schließlich öffnen soll. Ist es nur in eine Richtung möglich, sollten Sie sich dieses unbedingt notieren, damit es während der Montage nicht zu einer Überraschung kommt.

Neubau

 

Die Maße für die neuen Fenster bei einem Neubau zu nehmen, ist deutlich schneller und einfacher erledigt, als es bei einem Altbau zu machen ist.

 

 

 Höhe der Fenster ermitteln:

 

  • Um die lichte Höhe zu bestimmen, messen Sie die Mauerhöhe von unten nach oben
  • Kontrollieren Sie diesen Wert auch an zwei weiteren Stellen und notieren Sie den kleinsten
  • Ziehen Sie von dem Wert 30mm Montageluft ab, nun haben Sie Ihren Bestellwert

 

 Breite der Fenster ermitteln:

 

  • Um die Lichte Breite zu bestimmen, messen Sie von rechts nach links
  • Zur Sicherheit nehmen Sie noch an zwei weiteren Stellen Maß und notieren sich den geringsten
  • Von diesem Wert müssen Sie noch 30mm Montageluft abziehen und erhalten so Ihren Bestellwert für die Breite der Fenster.

 

Besonderheiten beim Aufmaß nehmen:

 

Ist eine Fensterbank geplant, müssen Sie noch 30mm mehr Montageluft abziehen, da unsere Fenster mit einem 30mm Fensterbankanschlussprofil versehen werden.

 

Wenn über dem Fenster bereits Rollladen verbaut sind, brauchen Sie die Einbauluft nur einmal abziehen, da Fenster und der Rollladenkasten direkt miteinander verbunden werden.

 

 

Beachten Sie während des Aufmaßes auch unbedingt die Öffnungsrichtung, also wie sich der Fensterflügel schließlich öffnen soll. Ist es nur in eine Richtung möglich, sollten Sie sich dieses unbedingt notieren, damit es während der Montage nicht zu einer Überraschung kommt.



 

Sie haben Fragen ? Oder brauchen Unterstützung ?

 

0234-4593098-0 oder schreiben Sie uns:



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.